Digitale Nomadenkonferenz DNX in Berlin

Workshop Selbstmarketing mit Tim Chimoy

Workshop Selbstmarketing

Die zweite Digitale Nomadenkonferenz DNX in Berlin war ein voller Erfolg. Über 350 angehende und aktive Digitale Nomaden haben sich am SA 4.10.14 in Berlin zur zweiten DNX getroffen. Die Atmosphäre war sehr entspannt, es gab tolle Möglichkeiten neue Kontakte zu knüpfen und Businessideen auszutauschen. Auch die Filmpremiere von Deutschland zieht aus hat die Leute begeistert.

Ich möchte in lockerer Folge im Blog ein wenig meine eigenen Notizen und Erfahrungen über die Konferenz festhalten. Vielleicht kannst du mit dem einen oder anderen Hinweis selber eine neue Idee entwickeln.

Workshop Selbstmarketing mit Tim Chimoy

Tim hat uns aufgezeigt, uns selber richtig zu verkaufen. Die zehn TeilnehmerInnen stellten sich der Reihe nach kurz vor, danach wurde jeder Pitch (kurzer Vorstellungssatz) komplett überarbeitet und nochmals vorgetragen. Darin hat sich gezeigt, dass sich die meisten zu Beginn sehr schlecht verkauften und es für den Zuhörer unklar war, welchen Mehrwert und Fähigkeiten man mitbringt.

Die Kritik an meinem Pitch war klar (und voll berechtigt…). Ich habe viel zu viel aufgezählt und am Schluss war unklar, was eigentlich die Hauptbotschaft war und ob es überhaupt möglich ist, all diese Gebiete abzudecken. Also musste der Pitch radikal reduziert werden. Heraus kam:

Ich bin dein Joomla-Experte!

Die Positionierung als Experte ist sehr wichtig, man betont bewusst seine eigenen Stärken und muss dann zum Zuhörer das Vertrauen aufbauen, indem man mit ihm auf Augenhöhe spricht. Dabei sollte immer auf die Person eingegangen werden (persönliche Verbindung ist alles!). Das kann zum Beispiel mit Fragen wie

  • Sind Sie auch überlastet?
  • Wo drückt der Schuh?

erreicht werden. Danach kann ganz gezielt eine Lösung oder Dienstleistung für die aufgezählten Probleme angeboten werden.

Tipps zum Selbstmanagement im Netz:

  • Wiedererkennungswert steigern: Im Netz immer die drei gleichen Fotos von sich selber verwenden, damit schafft man sich seine eigene Marke und wird leicht wiedererkannt.
  • Mit einem Online Reputationsmanagement Tool (ORM) kann man seine Web-Wirkung aktiv verfolgen. Dafür kann zum Beispiel https://de.alert.io/ oder https://www.google.de/alerts eingesetzt werden.
  • Zuerst 3x etwas geben und dann 1x etwas nehmen
  • Authentisch bleiben: Be yourself , because everybody else is taken!

Buchtipps / Events / Podcasts

Diesen Beitrag mit anderen teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+