Youtuber Dner verdient über $15’000 pro Monat mit seinen Videos

Youtuber Dner verdient über $15'000 pro Monat mit seinen VideosDas Lineup der nächsten Digitalen Nomadenkonferenz DNX vom 8./9. Mai 2015 in Berlin verspricht neue Trends! Wer noch Tickets bestellen möchte, kann jetzt € 20,00 sparen und bei der Bestellung diesen Rabatt-Code angeben: ZSO93ROJ

Sofort aufgefallen unter den Referenten an der #dnx15 ist Dner, ein 21jähriger Deutscher der im echten Leben Felix von der Laden heisst. Dner postet Videos auf YouTube und ist vor allem mit den Let’s Plays Videos zum Game Minecraft berühmt geworden. In den Gamer-Videos ist sein Gesicht oben rechts eingeblendet, wo er Kommentare darüber abgibt, was grad passiert. Über 1.4 Millionen Abonnenten haben sich mittlerweile auf seinem Youtube-Channel abonniert.

Von der Laden studierte 2013 ein Semester lang Medienwirtschaft an der Rheinischen FH Köln brach dieses jedoch wegen seiner erfolgreichen und arbeitsintensiven YouTube-Karriere ab.

Für Nicht-Gamer etwas schwer vorstellbar: Die Zuschauer spielen das Game nicht selber, sondern schauen Dner nur dabei zu, wie er sich zusammen mit Online-Gamer-Friends durchs Spiel klickt.

Wenn man Dner’s neuste Videos betrachtet, fällt auf, dass diese innerhalb von nur wenigen Stunden schon bereits über 100’000 Klicks verfügen. Das ist ein sehr grosses, passives Einkommen. Vor jedem Video wird dem User Werbung eingeblendet und das gibt dann immer wieder ein paar Cents Einkommen, auch wenn die Werbung gar nicht angeklickt wird. Bei tausenden von Besuchern täglich kommt da eine stolze Summe zusammen.

Laut der Statistik in Socialblade.com verdient Dner zwischen $15’000 – $120’000 pro Monat(!) alleine durch seine Videos auf YouTube, daneben verkauft er noch T-Shirts und Hoodies über einen Online-Shop.

Ich wollte das Thema „Monetarisierung von YouTube-Videos“ auch für mich mal testen und habe seit Februar 2014 meine 40 Joomla-Lernvideos monetarisiert. Damit habe ich in 10 Monaten nur grad etwas mehr als $100 eingenommen, aber immerhin, das bezahlt schon mal ein Hosting einer Website inklusive der dazugehörenden Domain für ein Jahr. Das meistgeklickte Video Upgrade von Joomla 1.5 auf Joomla 3.x wurde im letzten Monat 462 mal angeschaut und hat mir dadurch Einnahmen in der Höhe von $ 3.53 generiert.

Trotz den noch sehr bescheidenen Einkünften sehe ich hier ein grosses Potential für Digitale Nomaden. Das kleine Sidebusiness lässt sich gut auch etwas steigern indem man Videos für eine grössere Zielgruppe generiert oder mit einer zweiten Sprache ergänzt, zum Beispiel indem ich meine Lernvideos zusätzlich noch in Englisch produzieren würde.

Der Vorteil dieser Art von passivem Einkommen ist, dass das die Betriebskosten fast gegen null sinken. Youtube kann kostenlos genutzt werden und die Tools zur Erstellung von Screencasts sind ebenfalls gratis verfügbar. Ich setze für meine Lernvideos die Freeware CamStudio ein.

Diesen Beitrag mit anderen teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+