Was uns wirklich glücklich macht?

Was uns wirklich glücklich macht?

Vermutet haben wir es ja schon lange, aber dass die Werte so extrem sind, hätte ich auch nicht gedacht. Glück hängt nur zu ca. 10 Prozent von den äusseren Lebensumständen ab, der Rest teilt sich auf die Gene (50 %) und auf unser Denken und Handeln (40 %) auf. Quelle: P.M. Magazin, Ausgabe 01/2019

Mehr Geld macht uns nicht glücklicher

Mehr Geld, ein neues Auto, weniger Stress im Beruf oder ein verständnisvoller Chef tragen also nur einen Zehntel zu unserem persönlichen Glücksgefühl bei.

Besser sei es, sein Denken und Handeln zu verändern, das zumindest sagt eine neue Studie der University of California rund um die Psychologin Sonja Lyumbomirsky.

Soziale Beziehungen, eine sinnstiftende Lebensführung und Zeit

Die Gene beeinflussen unser Glücksgefühl massiv, etwa durch die Ausschüttung von Serotonin.

Die drei wichtigsten Glücksbringer sind soziale Beziehungen, eine sinnstiftende Lebensführung und Zeit.

Online Kurs „The Science of Well-Being“ von der Yale University

Dazu gibt es jetzt sogar ein gut bewertetes und erfolgreiches Online-Training. Der Online Kurs zum Glücklichsein kann kostenlos absolviert werden. Wer zusätzlich ein Zertifikat erwerben möchte, kann dies für 42 Euro machen.

Digitale Nomaden haben es für sich schon lange entdeckt. Mehr Zeit führt auch zu mehr Glück.

In dem Sinne wünsche ich uns allen für 2019 mehr Zeit für gute soziale Beziehungen und für viele sinnstiftende Tätigkeiten.

GV des Vereins Digitale Nomaden Schweiz am 2.2.19

Als Mitglied unseres Vereins Digitale Nomaden Schweiz (20.- Jahresbeitrag) kannst du an der GV vom 2.2.19 teilnehmen. Zusammen mit allen Speakern und Helfer_innen der letzten Konferenz werden sich die Vereinsmitglieder zum Fondue in Kerzers treffen. Falls du noch nicht Mitglied bist, kannst du das gerne noch hier erledigen und wir sehen uns Anfang Februar 2019.

Diesen Beitrag mit anderen teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedIn