Raus an die frische Luft

Raus an die frische Luft

Tja, was soll ich da sagen, mein letzter Blogbeitrag liegt gefühlte Ewigkeiten zurück und war noch völlig coronafrei. Nach über 8 Wochen im Homeoffice wird es so langsam Zeit mal wieder ein wenig frische Luft zu schnuppern.

Homeoffice outdoor

Ich habe heute mein Homeoffice verlassen, bin aufs Velo gesessen und teste nun die öffentlichen Tische in meiner näheren Umgebung, ob sie sich für ein Coworking an der frischen Luft eignen.

Workation mit dem Velo

Überall gibt es viel Platz, immer mehr als 2 Meter Abstand an den Tischen möglich, vielleicht können wir schon bald mal eine kleine Workation unter Digitalen Nomaden starten. Wer macht mit? Maximal total 4 Personen mit Social Distancing. Velos sind vorhanden. Verpflegung unterwegs. Wir arbeiten an den drei schönsten Outdoorplätzen rund um Kerzers, die ich kenne. Dazu eine kurze Tour via Aarberg durchs grosse Moos (total ca. 20 km Velofahren)

Hotspot an, Tastatur und Maus per Bluetooth verbunden, fühlt es sich schon fast wieder ein wenig wie arbeiten von unterwegs an.

Meine geplanten Digitalen Nomaden Wanderungen in Bern und Zürich mussten selbstverständlich auf nächstes Jahr verschoben werden, die DNX in Berlin findet virtuell statt und das Segeln um Elba fiel natürlich auch ins Wasser. Aber wir lassen den Kopf nicht hängen, ist ja alles nur verschoben.

Es sind in der Zwischenzeit wieder ein paar neue Artikel zu Digitalen Nomaden erschienen: Handelszeitung, Radio SRF 1 und Coopzeitung.

Wie läuft es bei euch so? Fällt euch auch langsam etwas die Decke auf den Kopf?

Diesen Beitrag mit anderen teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedIn