Mit Uber auf Sightseeing durch Hanoi

Mit Uber auf Sightseeingtour durch Hanoi, Vietnam

Hanoi, Vietnam

Vielleicht bin ich schon zu viel herumgekommen, als dass ich in jeder neuen Stadt, wieder das klassische Touristenprogramm mit „hop on hop of“ Bussen durchführen würde. Auf die Dauer wird mir das doch alles viel zu repetitiv und langweilig. Aber einige Sehenswürdigkeiten möchte ich ja dann trotzdem sehen und hab nach einer Alternative gesucht.

Viel spannender als ein öder Touristenbus

Eine gute Alternative für alle Technikverrückten bietet sich mit dem Taximitfahrdienst Uber an. Dazu kauft man sich zuerst einmal eine lokale SIM-Karte mit Prepaidguthaben, damit man auch ohne WLAN unterwegs die nächste Verbindung bestellen kann. Daneben besorgt man sich am besten im Hotel einen rudimentären Übersichtsplan mit den Namen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

Prepaid SIM-Karte für CHF 11.-

In Hanoi war das sehr einfach. In einem kleinen Kiosk um die Ecke konnte ich eine Prepaidkarte von Vinaphone zu 250’000 Dong (ca. 11 CHF) kaufen. In dem Preis ist auch bereits die erste Ladung inbegriffen. Wie viel das genau ist, konnte mir die Verkäuferin in ihrem gebrochenen Englisch nur ungenau erklären. Ich habe verstanden, dass es sich um 2GB Daten und 50 Minuten lokale Anrufe handelt, Laufdauer 1 Monat. Perfekt, das reicht für unterwegs. Mal schauen, ob das auch wirklich korrekt ist. Alles zu mobilem Internet in Vietnam.

SIM ohne Registrierung?

Ein Registrieren fand nicht statt. Muss man bei uns mit mindestens mit ID und Pass und am besten noch mit Geburtsurkunde antraben, habe ich die Karte hier einfach so erhalten, ohne irgendwelche Angaben zu meiner Person. Andere Länder, andere Sitten.

Das Anmelden im Netz ist komplett in Vietnamesisch abgefasst. Man gibt den Code ein und schickt das per SMS an die einzige Nummer, die da auf dem mikroskopischen Code-Zettel steht, dann erscheint eine Bestätigung mit einem OK auf dem Display, das wars.

Whatsapp funktioniert auch mit der neuen Nummer

Whatsapp läuft auch mit der Zweitnummer ohne Probleme, das war mir nicht bewusst, habe gedacht, ich müsse mich dann kompliziert neu anmelden. Nicht nötig, SIM rein und Whatsapp läuft wie vorher. Weitere Infos zum SIM-Kartenwechsel.

Einfach mal mit der erstbesten Sehenswürdigkeit starten

Die erste Uber-Fahrt in Hanoi hat mich zum Ho Chi Minh Mausoleum gebracht. Da haben viele hundert Menschen brav drei Stunden gewartet, um einen kurzen Blick auf den einbalsamierten Körper ihres Nationalhelden zu werfen. Ich habe mich ein wenig mit den Wachen unterhalten und dann sogar eine Foto knippsen dürfen. Das Anstehen war mir von Anfang zu viel und ich habe mich rasch dafür entschieden, mehr das darum herum zu beobachten.

Mit Uber wird das Feilschen um den Taxipreis überflüssig

Der Fahrtpreis ist schon beim Bestellen des Autos klar, das macht es sehr viel relaxter, von A nach B zu reisen, ohne immer das Gefühl zu haben, man sei über den Tisch gezogen worden. Ich habe heute ein paar mal den angebotenen Preis von lokalen Taxis mit Uber verglichen, bei der letzten Fahr hätte das Taxi den fünffachen Preis zum Uber-Preis angeboten.

Immer dort abmachen, wo es für den Uberfahrer einfach ist, dich zu finden. Es hat sich rasch rausgestellt, dass wenn ich ein Ubertaxi nur über die GPS-Postition meines aktuellen Aufenthaltortes bestelle, dies nicht auf Anhieb klappt. Viel besser war es, in der Uber-App immer den Namen der Sehenswürdigkeit einzugeben, dann wird die Ortsangabe viel präziser.

Nur einen einzigen Fahrer verpasst

Total 168’000 Dong (7.50 CHF) habe ich für 7 Fahrten quer durch die Stadt letztendlich ausgegeben, einen habe ich verpasst und dafür eine kleine Strafgebühr von 15’000 Dong bezahlt. Der Fahrer war nirgends sichtbar und hat dann nach 5 Minuten Warten storniert. Das kann im Gewusel von Hanoi schon mal passieren, dass man ein Uber-Taxi übersehen hat und der Fahrer etwas abseits vom ausgemachten Treffpunkt wartet.

Immer nach den beiden Endziffern Ausschau halten

In der Uber App wird angezeigt, wie der Fahrer heisst, welche Autmarke er fährt und das wichtigste: Wie seine Autonummer lautet. Die Uber-Taxis sind ansonsten nicht speziell gekennzeichnet (in den USA hatte es meistens noch einen Uberkleber an der Frontscheibe, das habe ich hier noch nicht gesehen).

Ich habe mir angewöhnt, immer nach den letzten beiden Endziffern Ausschau zu halten. Mit ein bisschen Übung muss ich das dann auch nicht mehr alle zwei Minuten nachschauen, sollte es mal etwas länger dauern, bis das Taxi eintrifft. Sobald man die Ziffern entdeckt hat, sich sofort bemerkbar machen, ich winke dazu immer mit dem leuchtenden Mobiledisplay, das hat bestens geklappt.

Einbahnstrassen sind auch in Hanoi ein Problem

Beim Warten kann man mitverfolgen, wie lange es noch geht, bis der Fahrer erscheint. Dabei gab es heute lustige Szenen zu beobachten. An einer Stelle, an der dummerweise auch noch eine Strasse gesperrt war, ist der Fahrer falsch angefahren und musste dann einen grossen Umweg machen, um mich trotzdem noch abzuholen. Das hat dann eine 10-minütige Verspätung gegeben, aber trotzdem noch geklappt, alles kein Problem.

Mut zur Lücke

Auch mit der Uber-Variante habe ich keine Lust, alles zu sehen, was man sehen könnte. Viel spannender ist, unterwegs dann mal an einer Strassenkreuzung in ein Café zu sitzen und von dort dem wuseligen Verkehr zuzuschauen.

Uber selber mal testen

Wenn du auch mal mit Uber fahren möchtest, kannst du hier kostenlos ein Konto erstellen.

IMG_20170304_090608042

Aufpasser beim Ho Chi Minh Mausoleum. Hat zwar streng dreingeschaut, war aber dann doch sehr stolz, als ich ihn um eine Foto gefragt habe.

IMG_20170304_104508659

Altstadt von Hanoi, kann auch gut zu Fuss erkundet werden

IMG_20170304_132549203

Bún chả (Schwein, Spezialität in Hanoi) war sehr lecker

IMG_20170304_145623848_HDR

Tran Quoc Pagoda

IMG_20170304_163918680_HDR

Rushhour in Hanoi

IMG_20170304_185157217

Oper

IMG_20170305_114129804

Schönes und ruhiges Café Lola in der Altstadt

IMG_20170306_110135928

Meine Schuhe sind nicht nur frisch geputzt, sondern auch neu besohlt (alter Reifen). Bis jetzt hält alles bestens.

IMG_20170305_122606175

Ruhige Dachterrasse in der Altstadt

Diesen Beitrag mit anderen teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+