5 Bücher für Digitale Nomaden

Es gibt viele gute Fachbücher, welche Digitale Nomaden lesen sollten. Hier eine kleine Auswahl:

Die 4-Stunden Woche – Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben
Timothy Ferriss

Die 4-Stunden Woche

Der Autor umreisst in seinem Bestseller den Lebensstil des Digitalen Nomaden. Das Buch gilt für viele als Auslöser, sich näher mit der Thematik zu befassen oder das Leben als Digitaler Nomade in die Tat umzusetzen. Mit der Definition DEAL beschreibt er die vier wichtigsten Vorgehensschritte.

  • D: Definition – Herausfinden, was man will und was nicht.
  • E: Elimination – Alle Zeit- und Produktivitätsfresser eliminieren, welche das Geldverdienen stören.
  • A: Automatisierung – Nicht alles selber machen. Vieles kann delegiert und von anderen erledigt werden. Mit Outsourcing kann man sich auf seine Stärken besinnen.
  • L: Liberation – Die Freiheit sinnvoll nutzen und die Welt erkunden.

Kopf schlägt Kapital – Die andere Art ein Unternehmen zu gründen
Günter Faltin

Kopf schlaegt Kapital

Der Autor lehrt Unternehmensgründung an der Freien Universität Berlin und ist selber erfolgreicher Unternehmer (Teekampagne). Er räumt auf mit der Idee, dass moderne Enterpreneure viel Kapital, ausgefeilte Businesspläne und vertieftes Fachwissen im Rechnungswesen benötigen. Die modernen Anforderungen an die Kompetenz des Gründers fasst er folgendermassen zusammen:

  • Ein eigenes, innovatives Konzept entwickeln
  • Implementierung des Konzepts
  • Weiterentwicklung des Konzepts
  • Adaption an sich ändernde Bedingungen
  • Mitarbeiter für das eigene Konzept begeistern können
  • Marktbeobachtung

The $100 Startup – Reinvent the way you make living, do what you love, and create a new future. Chris Guillebeau

the 100 startup

Im New York Times Bestseller wird beschrieben, wie schnell es geht, ein eigener Verleger (Become Your Own Publisher) zu werden. Die kurze Anleitung lautet:

  • Find a topic that people will pay to learn about.
  • Capture the information in one of three ways: a) Write it down, b) record audio or video, c) produce some combination of a and b.
  • Combine your materials into a product (e-book or digital package).
  • Create an offer.
  • Decide on a fair, value based price for your offer.
  • Find a way to get paid. Paypal.com is the most ubiquitous method.
  • Publish the offer and get the word out.
  • Cash in and head to the beach.


Morgen komm ich später rein
– Für mehr Freiheit in der Festanstellung
Markus Albers

morgen komm ich spater rein

Der Autor stellt die Easy Economy vor und erzählt aus seinen langjährigen Erfahrungen als freischaffender Journalist mit dem ortsungebundenen Arbeiten. Er stellt fest, dass man als Selbstständiger zwar meistens effizienter arbeitet, mehr Spass hat und manchmal sogar mehr Geld verdient. Dafür muss auf eine klassische Karriere verzichtet werden. Wählt man trotzdem diesen Weg, ist man wieder allen Ärgernissen des Büroalltags (z.B. Meetings) ausgeliefert. Er beschriebt in seinem Buch, was uns die Arbeit vermiest und wie die Kreativzeit als Ideeninkubator dient. Seine Anleitung zum ‚Freisein in der Festanstellung‘ richtet sich an Angestellte, welche die Sicherheit eines festen Arbeitsplatzes dem Digitalen Nomadentum nicht aufgeben wollen, aber trotzdem von den neuen Freiheiten des ortsungebundenen Arbeitens profitieren möchten.

Remote – Office not required
Jason Fried & David Heinemeier Hansson

office not required

Die beiden Autoren sind die Gründer der Firma 37signals, welche das Projektmanagement Tool Basecamp entwickelt haben. Die ca. 40 Mitarbeiter der Firma sind auf der ganzen Welt verteilt, das Hauptquartier in Chicago ist eher klein. Dreimal pro Jahr treffen sich alle Mitarbeiter physisch. Sie erklären in ihrem Fachbuch, dass Remote-Work nicht des Geldes wegen gemacht wird, sondern dass die neuen Freiheiten zu einer besseren Lebensqualität verhelfen. Sie haben herausgefunden, dass es wegen den verschiedenen Zeitzonen wichtig ist, dass die Arbeit für alle Mitarbeiter an mindestens vier Stunden am Tag überlappt um sich auch in der virtuellen Welt als Team zu fühlen. Wenn man mit Kunden arbeitet, ist es wichtig die folgenden vier Grundsätze zu befolgen:

  • Den Kunden von Anfang an darauf aufmerksam machen, dass man ortsunabhängig arbeitet.
  • Unaufgefordert Referenzen von erfolgreichen Projekten angeben, um das Vertrauen aufzubauen.
  • Regelmässig Arbeitsfortschritte aufzeigen
  • Verfügbar zu sein: Verpasste Anrufe rasch beatworten und E-Mails immer erledigen.
Diesen Beitrag mit anderen teilen...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+